skip to Main Content

Bis zu fünf eMachines – dynos- in verschiedenen Konfigurationen anordbar (z.B. auf T-Nutbänken mit Schwingungsisolations-Luftfederbälgen gesetzt); einer von ihnen fahrend oder bremsend (entweder als Motor oder Generator arbeitend) und gemeinsam oder getrennt auf völlig flexible Weise arbeitend.

Belastungsdrehmomente in beide Richtungen während des Drehens in beide Richtungen (4-Quadranten-Betrieb) dient sowohl zur Durchführung von Dauerlaufversuchen (Dauerlauf, Zahnradverzahnung,…) als auch von Funktionsprüfungen (Wirkungsgrad, Kupplungskartierung, Getriebequietschen, NVH-Mapping…) an vielen Antriebsstrangkomponenten wie:
• Antriebe
• Differenzialgetriebe (LSD, LUD, FRRD)
• Verteilergetriebe (PTU, FDU, RDU)
• Aktive Antriebsstrangkomponenten (ETM, EMCD)
• eDrives / E-Achsen

Back To Top