skip to Main Content

ENCOPIM verfügt über einen firmeneigenen digitalen Servoregler mit geschlossenem Regelkreis für die Echtzeitverarbeitung. Zusammen mit der Standardversion ihrer Testmanagement-Software (RTEST) oder mit lösungsspezifisch angepassten Versionen (RTEST-UITS) erlaubt der Servoregler die Durchführung von Tests an Materialien, Komponenten, Bausätzen und Systemen mit verschiedenen Antriebstechnologien: servohydraulisch, servopneumatisch, servoelektrisch.

Es sind drei unterschiedliche Steuergeräte verfügbar: vertikales Gehäuse, Flachgehäuse und Kompaktversionen (Tischmodelle).
Das ENCOPIM Kontrollsystem stellt eine modulare Struktur dar, die die Möglichkeit bietet, jede Kontrollsystemgröße jedes Mal an die speziellen Anforderungen jedes Benutzers anzupassen.

Dutzende von Aktuatoren, Antrieben, Umwandlern und Sensoren können über einen Feldbus angeschlossen werden, der unabhängig oder vollständig synchronisiert, kombiniert in Clustern für denselben oder verschiedene Tests arbeitet.

Im Falle eines zukünftigen Expansionsbedarfs können weitere Aktuatoren, Umwandler oder Sensoren durch Neukonfiguration der Software einfach an das bestehende System angeschlossen werden.

Neben der modularen und erweiterbaren Konfiguration ist Einfachheit bei der Verkabelung ein weiterer wesentlicher Vorteil aufgrund des Feldbusses.

Stichproben und Kontrollraten hängen von der Zahl der Kanäle ab; Messwerterfassung und Grenz-, Ereignis- und Spitzennachweis kann bis zu 10 kHz erreichen und kontrolliert ein Loop-Update von bis zu 5 kHz.

Es sind zwei unterschiedliche Feldbusversionen verfügbar:
• SCE-CAT: Servo Controller Ether-CAT und
• SCP-NET: Servo Controller PROFINET.

Hauptmerkmalen:

  • Multiplattform (Windows, Mac, Linux…), benutzerfreundliche Software, die für eine Vielzahl von Anwendungen einsetzbar ist: von einer einfachen Datenerfassung bis hin zu komplexen, mehrachsigen Dauerfunktionsprüfungen zur Ausgabe, zur Ausgabe, von während des Betriebs erfassten Daten von einachsigen Prüfungen bis hin zu dynamischen Ermüdungsprüfungen. Für simultane Prüfungen mit anwendungsspezifisch angewählten Sensoren und Aktuatoren.
  • Testdateien, einschließlich Konfiguration der Prüfeinrichtung, Prüfbedingungen und Ergebnisse, lassen sich vom Benutzer auf einfache Art einrichten, speichern, abrufen, kopieren usw.
  • Es ist vor unautorisierter Manipulation geschützt dank dreistufiger Passwortstruktur (Administrator, Ingenieur, Bediener).
  • Die Kalibrierung kann von Benutzern eigenständig durchgeführt werden. Kalibrierungseinstellung von angeschlossenen Messumwandlern und Antriebssignalen durch polygonale Kurven dritten Grades für jeden analogen Ein- und Ausgang.
  • Konfigurieren der Namen, Einheiten und Skalenfaktoren für AI und AO’s
  • Sicherheitsbegrenzungen vorhanden
  • Chebyshev- und Butterworth-Filter für jede AI konfigurierbar für Prüfstand und für jedes Projekt
  • Controller verfügbar: klassisch oder Cascade PID. Mit dem Cascade PID können Sensoren innerhalb und außerhalb des Regelkreises sowie die einzelnen PID-Parameter angewählt werden.
  • Manueller Steuerungsmodus verfügbar
  • Offline-Datenvisualisierung und Export als Bild, CSV oder andere Programme
  • Erstellung standardisierter Berichte nach vereinbarten Kundenanforderungen

Vorteile der RTEST Software:

  • Signale können zu virtuellen Kontrollkanälen kombiniert werden
  • Spezielle Abfolgen für die Aktivierung/Deaktivierung von Antriebsaggregaten
  • Strukturen ermöglichen die Auswahl der Sensoren und Aktuatoren, die in speziellen Prüfstandkonfigurationen verwendet werden sollen.
  • Niveauübergang verfügbar
  • Detaillierte Definition des Datenverzeichnisses für Projekt, Phasen und Kriterien
  • Möglichkeit, die Antriebsaggregate am Ende des Tests oder nach dem Testfehler anzuhalten
  • Erstellen von Blöcken für regelmäßige Signale (Testbaum)
  • Übergänge und Stabilisierungszeit für Signale verfügbar
  • Kriterien: Erfüllung der Bedingungen löst Aktionen aus
  • Testsignalen: Rampenanstieg, periodische Wellenformen (Sinus, dreieckig, viereckig, trapezförmig oder benutzerdefiniert) und im
  • Betrieb protokollierte Signale (unter realen oder simulierten Bedingungen) können anhand einer Datei reproduziert werden.
  • Signalumwandler verfügbar: allgemein oder NLAC® (ENCOPIM Non-Linear Adaptive Control Algorrithm). NLAC® ist ein speziell für nichtlineare Systeme entwickelter Steueralgorithmus für Dauerfunktionstests mit zyklischen Belastungen bei einer minimalen Abweichung in Bezug auf Spitzenwerte und Phasenunterschiede des erforderlichen Signals. Da die Iteration zum Einstellen der Antwort ein Echtzeitprozess ist, können sämtliche durch Störungen oder Beeinträchtigung des Musters entstehende Abweichungen automatisch korrigiert werden.Dies bedeutet, dass das System durch die kontinuierliche automatische Anpassung an die erforderlichen Signale lernfähig ist, unabhängig von der Veränderung der Steifigkeit des Prüfmusters während der Prüfung und es dadurch die Phasenverschiebung zwischen dem Kommando und dem tatsächlichen Signale unterdrücken kann.
  • Grenzwerte verfügbar
  • Drei verschiedene Stufen und sieben Arten (einschließlich Nachverfolgung) von Alarmen verfügbar
  • Verschiedene Schaubild- und Tabellenmodi für Online-Datenvisualisierung verfügbar: (i) grafisch auf Zeitbasis (d. h. Kraft oder Position vs. Zeit); (ii) grafisch X-Y (d. h. Kraft vs. Position); (iii) Tabelle der aktuellen Werte für jeden Zyklus, wie max., min., Durchschnitt, Amplitude, Spitze-zu-Spitze usw.; und (iv) Tabelle der historischen Werte

Vorteile der RTEST-UITS Software:

  • Übersetzung von Machine Coordinates System (MCS) in Car Coordinate System (CCS) und umgekehrt
  • Aufprallpunkte können aus der bestehenden Datenbank eingegeben werden.
  • Automatische Positionskorrekturen
  • Auslösen des Systems, um externe Elemente wie Airbag, Beleuchtungssystem, Kamera, externen Geschwindigkeitsmesser oder Klimakammer zu integrieren
  • Aufprallpunkte Speichern in der Datenbank.
  • Oberflächenwinkelscan
  • Lesen der Aufprall-koordinaten direkt von der Maschine
  • Korrektur der Umgebungstemperatur
  • Prüfkörper Datenbank
  • Sicherheitssystem gegen Abstürzen des Positionierungssystems
  • Historische Aufprall-Aufzeichnung
  • Koordiniert Visualisierung von der RF Fernbedienung
  • Angeleitete Testvorbereitung stellt sicher, dass keine relevanten Daten bei der Eingabe vergessen wurden.
Back To Top